„Starlight Express“,„Cats“, „Phantom der Oper“ … Namen von Musical-Shows, die heute keiner Erklärung mehr bedürfen. Doch wie war das eigentlich, bevor Andrew Lloyd Webber sich aufmachte, das Musical zu revolutionieren? Bereits 1728 feierte eine Art erstes „Musical“ im Londoner West End große Erfolge. Die „Bettler Oper“ („Beggar´s Opera“) zeigte erstmalig in einem Schauspiel mit Musik das wahre Leben auf Londons Straßen und wurde später zur Vorlage von Brechts „Dreigroschenoper“. Bereits 1753 begeisterte dann das aus London importierte „Musical“ das amerikanische Publikum am New Theatre in New York. Die Zuschauer auf beiden Seiten des Atlantiks waren von der neuen Form des Theaters begeistert. Es sollte auf Grund der weltpolitischen Entwicklungen jedoch zu keinem Nachfolgewerk kommen. Die Oper und die Operette bestimmten für weitere 50 Jahre die Theaterlandschaft. Im 19. Jh. entstand dann die Musical Comedy in New York. Amerika hatte sich von der englischen Fremdherrschaft befreit und

Wo fand das 1. Musical statt?

          Seit wann gibt es Musicals?

      Welches war das 1. Musical?

Aktuelle Spendensumme

€ 338.704,99

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now